SEO und Co: Mit Suchmaschinen Mandanten gewinnen

Website und Newsletter zeigen Expertise und machen ihr SEO froh

Suchmaschinen Optimierung (SEO ) als Instrument im Kanzleimarketing verhilft Kanzleien zu mehr Besuchern auf ihrer Website und zu mehr Mandanten. Wie kann das gehen? Ein potenzieller Mandant sucht in Google etwa nach den “Auswirkungen der Reform des Finanzierungs Gesetzes für Stiftungen”. Diese Person landet dann vielleicht auf einem Artikel oder Blog-Post den jemand aus Ihrer Kanzlei genau zu dem Thema geschrieben hat. Ihre profunden Einsichten beeindrucken den potentiellen Mandanten. Über einen Link auf den genannten Blog oder über weiteres Internet Surfen nach Ihrer Kanzlei kommt der potentielle Mandant auf Ihre Seite. Das Gewinnen von Mandanten durch Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist dahingehend ein logischer Weg, da Ihre Kunden ja bereits nach bestimmten Suchbegriffen, so genannten Keywords im Internet gesucht haben und somit ein gesteigertes Interesse an einem bestimmten Rechtsbereich Ihres Kanzlei -Portfoliod zeigen,

SEO analyse für Ihre Website

Ihre Website zeigt, dass Sie in den bearbeiteten Rechtsgebieten Ihrer Kanzlei über ausgezeichnete Experten verfügen. Daher wird der potentielle Mandant Ihren Newsletter zum Thema abonnieren, wenn er nicht schon den Blog abonniert hat. In der nächsten Zeit lesen die potentiellen Mandanten dann regelmäßig Ihren Newsletter. Vielleicht hören sie Sie zudem auf einer Konferenz sprechen, oder besuchen gar eine Mandanten-Veranstaltung der Kanzlei. Je mehr sie von Ihnen hören oder lesen, desto eher wird aus dem interessierten Mandant, ein wirklicher Mandant der Kanzlei.

SEO ist mehr als bloße Marketingverlinkung

SEO ist keine reine Marketing Weiterverlinkung. Um im SEO erfolgreich zu sein, müssen Kanzleien ihre Themen, Expertisen und das juristische Thought Leadership in Artikeln, Blog-Posts, Fallstudien und Videos für potentielle Mandanten vordenken. Um über SEO Mandanten gewinnen wollen, sollten Kanzleien Inhalte oder Contents, also guten Content und hochwertige Inhalte produzieren. Eine Suchmaschinen Optimierung der Artikel und flankierende Maßnahmen wie Blog-Posts sind in dieser Übung schon fast die einfache Kür.

Da den beiden Marktführern Google und Bing heute beinahe alle Suchanfragen gestellt werden, sollte die Kanzleiseite auf diese Suchmaschinen zugeschnitten sein, damit die Website in den sogenannten SERP´s (Search Engine Result Page) erscheint: Sprich, dass Ihre Website für bestimmte Keywords auf der ersten Seite bei Google  angezeigt wird.

Hier wird zwischen der OnPage- und der OffPage Optimierung unterschieden. Bei der OnPage-Optimierung wird die Website und ihre Eigenschaften direkt optimiert, etwa die Seitenqualität und die Seitenstruktur und die technische Umsetzung (Programmierung) der Website. OffPage kann eine Webseite über Linkbuilding, Blog und Social Media optimiert werden.